Praxis für FDM-Therapie Erlangen

Effektive Schmerzbehandlung mit dem Faszien-Distorsions-Modell

Ich freue mich, Ihnen mit dem Faszien-Distorsions-Modell (auch FDM genannt) eine gezielte und effektive Methode der osteopathischen Schmerzbehandlung anbieten zu können.

Das 1991 von dem amerikanischen Arzt für Notfallmedizin und Osteopathie Dr. S. Typaldos D.O. entwickelte FDM erfreut sich immer größerer Beliebtheit und wird inzwischen auch im Spitzensport, z.B. bei der deutschen Fußballnationalmannschaft, eingesetzt.

Und hier die Faszientherapie im Überblick.

 

Was sind Faszien?

 

 

Faszie (aus dem Lateinischen: „Band, Bündel, Verbund“) bezeichnet die Weichteil-Komponenten des Bindegewebes, die den ganzen Körper als ein umhüllendes und verbindendes Spannungsnetzwerk durchdringen. Die Faszien spielen eine Vermittlerrolle zwischen Muskeln und Knochen und dienen in erster Linie der Kraftübertragung. Neuere Forschungsergebnisse beweisen jedoch auch die Wichtigkeit der Faszien für die  Körperwahrnehmung – Sie zählen als unser größtes Sinnesorgan.

Als Distorsionen bezeichnet man Verdrehungen und Verrenkungen. Faszienverdrehungen können sowohl zu Beschwerden am Bewegungsapparat, als auch zu organischen Problemen führen.  Jede dieser Distorsionen kann durch spezifische Behandlungstechniken korrigiert werden.

Als Modell wird das FDM ständig weiter entwickelt und neuen Forschungsergebnissen angepasst. Es dient in erster Linie der Verständlichkeit der Geschehnisse in unserem Körper.

Was ist "Faszientherapie", auch FDM genannt?

Typaldos´ neue und effektive Schmerzbehandlung am Bewegungsapparat erfreut sich aufgrund der schnellen und langfristigen Behandlungserfolge immer größerer Beliebtheit. Die individuelle Diagnostik ermöglicht eine gezielte und effiziente Behandlung. Die sofortige Beseitigung der sogenannten Distorsionen führt zu geringeren Ausfall- und Regenerationszeiten. So kann z.B. der „Ischias“ nach nur einer FDM-Behandlung verschwunden sein.

Wegen der unmittelbaren Verbesserung der Schmerzen nach der Behandlung erfreut sich diese Methode einer stetig wachsenden Popularität unter Therapeuten und Patienten und wird inzwischen erfolgreich im Spitzensport, z.B. bei der deutschen Fußballnationalmannschaft, eingesetzt. Da es nach dem FDM keine Medikamente oder Ruhigstellung braucht, ist es sowohl im Spitzensport, als auch bei Hobbysportlern ein attraktives Werkzeug.

Auch über den Bewegungsapparat hinaus können viele unklare Beschwerdebilder ohne medizinische Erklärung mit FDM behandelt werden. Leiden Sie unter Kopfschmerzen, Tinnitus, Heiserkeit, Verdauungsproblemen, Migräne oder Schwindel aus ungeklärten Ursachen, kommen Sie zu mir in die Praxis. Eventuell kann Ihnen die osteopathische Faszientherapie helfen oder Linderung verschaffen.

Welche Beschwerden behandelt unsere Praxis mit FDM?

Rückenschmerzen durch BandscheibenvorfallSeit vielen Jahren wenden wir in unserer Praxis Faszientherapie für folgende Beschwerden an:

  • Schulterschmerzen
  • Arthrose
  • Bandscheibenvorfall
  • Knieschmerzen
  • Gelenkblockierung
  • Verstauchungen
  • Hüftschmerzen
  • Fersensporn
  • Bänderriss
  • Sehnenscheidenentzündung

 

Wenn Sie mehr über die osteopathische Faszientherapie wissen möchten, selbst oder Angehörige bzw. Freunde von Ihnen unter Bewegungsschmerzen oder anderen hier beschriebenen Symptomen leiden, vereinbaren Sie mit uns einfach einen Termin in unserer Praxis in Erlangen.

Ihr Georg Grasser

Heilpraktiker und Physiotherapeut

Faszien

Faszien halten unseren gesamten Körper zusammen und gelten als größtes Sinnesorgan.

faszinierend-schmerzfrei-fdm-georg-grasser

Faszinierend Schmerzfrei

von Georg Grasser

Das Faszien-Distorsions-Modell (FDM), entwickelt von dem amerikanischen Arzt Stephen Typaldos, stellt manches auf den Kopf, was wir über Rückenschmerzen wissen. Das FDM geht davon aus, dass ein Großteil aller Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparats auf sechs Faszienverformungen zurückzuführen sind.

Das praxisorientierte Rückenbuch gibt Hilfestellung bei der Erkennung von Faszienproblemen und der effektiven Behandlung.

Das Buch ist ab sofort im Buchhandel erhältlich. Bei ExLibris in Erlangen ist es vorrätig.