Beschwerden bei Säuglingen und Kindern effektiv und natürlich behandeln – mit Osteopathie

Vieles kann der Körper selbst heilen. Ein kleiner Schnitt, eine kleine Abschürfung. Unsere Haut beweist uns den Selbstheilungsprozess immer wieder aufs Neue: Das Blut reinigt und verschließt die Wunde, darunter bildet sich die neue Hautschicht und nach Abfallen des Grindes ist alles wieder gut.

So einfach ist unsere Natur. Die Osteopathie baut auf diesen Grundgedanken auf. Sie versetzt durch ihre Behandlungsmethoden die Funktionen des Körpers wieder in seinen Normalzustand. Sie ist nicht ausschließlich als Schmerztherapie zu verstehen, sondern auch als Behandlungsmethode für vegetative Störungen. Hierzu muss man wissen, dass das vegetative Nervensystem alle wichtigen, lebensnotwendigen Funktionen des Körpers steuert, wie z. B. Wachsein, Schlafen, Atmung aber auch Hunger, Verdauung, Herzschlag usw. Beispielsweise können Blockaden der Wirbelsäule zu Störungen des vegetativen Nervensystems führen.

Die Symptome bei Kindern sind vielfach: Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Konzentrations- und Antriebsschwäche, Bettnässen, Entwicklungsstörungen der motorischen und sprachlichen Fähigkeiten, wiederholte Mittelohrentzündungen, Verdauungsstörungen, Fehlhaltungen, unklare Schmerzen am Bewegungsapparat und noch viele andere Beschwerdebilder.

Die osteopathische Behandlung startet mit der Kontaktaufnahme zum Kind. Vertrauen ist hier schon die „halbe Miete“. Nach einer gründlichen Untersuchung des Bewegungsapparates spürt der Osteopath mit sanften Berührungen verborgene Spannungen im Körper auf, die z.B. einen Säugling zum Schreien bringen. Anschließend werden durch manuelle Griffe Fehlstellungen korrigiert. Die Eltern sind während der Behandlung immer mit dabei. Das Ergebnis ist meist sofort sichtbar – eine wesentliche Verbesserung der Beweglichkeit! Dies ist ein Indikator, dass die Blockade gelöst ist. Die Symptome können bereits nach einer einmaligen Behandlung verschwunden sein, im Normalfall ist ein Erfolg nach zwei bis drei Behandlungen absehbar.

Selbstverständlich ist die Osteopathie auch bei Erwachsenen mit großem Erfolg anwendbar.

Informieren Sie sich auch über unsere Behandlungen für Erwachsenen nach dem Faszien Distorsions Modell (FDM).

Mehr über Behandlungen für Erwachsene erfahren